jugenddrehscheibe on tour: Bei der Jury des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder

Rund 1.900 Einsendungen aus ganz Deutschland erreichten die Jury des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder in diesem Jahr. Veranstaltet wird der Wettbewerb gemeinsam von der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der Bundesrepublik Deutschland.

Kürzlich tagten die Juroren im Brandenburger Landtag in Potsdam um die Gewinner der sechs verschiedenen Schulkategorien zu küren.

Das Videoteam der Jugenddrehscheibe hat sich dort umgesehen und mit Jurymitgliedern darüber gesprochen, was bei der Auswahl besonders zu beachten ist.


Deutscher Jugendfotopreis: Jetzt bewerben!

Deutscher_Jugendfotopreis_Banner_137x250_300dpi ©KJF, Deutscher JugendfotopreisIhr seid leidenschaftliche Fotografen und wollt, dass möglichst viele Menschen eure Fotos zu sehen bekommen? Dann bewerbt euch schnell beim Deutschen Jugendfotopreis des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF).

Der Wettbewerb findet in diesem Jahr schon zum 55. Mal statt. Im Auftrag des Bundesinnenministeriums für Senioren, Frauen und Jugend werden unter jungen Fototalenten im Alter von bis zu 25 Jahren Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro vergeben. Außerdem können die Gewinner ihre Werke auf der Fotomesse photokina präsentieren.

Wie immer sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sowohl Einzelfotos, Serien, Collagen als auch Fotobücher sind absolut erwünscht! Besondere Beachtung findet in diesem Jahr das Thema „Sound in Sicht“.

Bewerbungen können ab jetzt bis zum 15. März eingeschickt werden, sowohl per Post als auch einfach als Upload. Alle weiteren Bedingungen findet Ihr hier: www.jugendfotopreis.de

 

PFORZHEIMER ZEITUNG: Wettbewerb für „Generation Y“

JDS_PZSie sind technologie- und medienaffin, äußerst flexibel und streben nach beruflicher und privater Selbstverwirklichung. Soweit die Theorie. Wie es wirklich in der sogenannten Generation Y, also den Jahrgängen von 1977 bis 1998, aussieht, will Lisa Belle von der Pforzheimer Zeitung herausfinden. Deshalb hat sie den Wettbewerb „Zeig’s uns!“ ausgeschrieben.


Junge Kreativlinge sollen ihre Sicht auf die Welt, das Leben oder auch die Stadt Pforzheim beschreiben, ohne dabei Worte zu benutzen. Stattdessen sind vor allem grafische Mittel gefragt, egal ob Zeichnung, Foto oder Comic. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 1000 Euro. Die besten Ergebnisse präsentiert die Pforzheimer Zeitung seit Januar sowohl im Blatt als auch online in einer Serie.


Den Darstellungsformen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die besten Einsendungen erscheinen im Rahmen einer Serie im Blatt und auf der Homepage. Im Anschluss bewertet eine Jury die Ergebnisse und vergibt Geldpreise im Gesamtwert von 1000 Euro.


Hier geht es zu den ersten Folgen.

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum sucht junge Fotografen und Filmemacher

KJFWie jedes Jahr lädt das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) zur Teilnahme an mehreren Wettbewerben ein.


Deutscher Jugendvideopreis 2015


Junge Menschen, die unter 26 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können mit ihren Videobeiträgen Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro gewinnen. Die Technik spielt dabei keine Rolle, entscheidend sind die Story und viel Kreativität. Spielfilme und Dokumentationen sind ebenso möglich, wie computergenerierte Kurzfilme, Videoclips, Musikvideos und Handy-Movies.
Es gibt zwei Wettbewerbskategorien: den allgemeinen Wettbewerb, bei dem man das Thema frei wählen kann und das 2-Jahres-Special ANIMATIONEN & EXPERIMENTE, bei dem es um animierte und experimentelle Videos geht.


Einsendeschluss ist am 15. Januar 2015 . Auf dem Bundesfestival Video werden vom 26. bis 28. Juni 2015 die besten Produktionen präsentiert und die Preisträger gekürt. Alle Infos und das Einsendeformular gibt es hier: www.jugendvideopreis.de


Video der Generationen 2015


Preise im Gesamtwert von 7.000 Euro gibt es bei diesem Wettbewerb zu gewinnen. Die Besonderheit liegt darin, dass sowohl junge (bis einschließlich 25 Jahre) als auch ältere Filmemacher (ab 50 Jahren) teilnehmen können. Auch Mehr-Generationen-Teams sind möglich.
Im allgemeinen Wettbewerb sind Einsendungen aus allen filmischen Bereich erwünscht, die möglichst das Thema Generationen aufgreifen.
Im Jahresthema „Eine andere Zeit – Zeitzeugen berichten“ geht es um Beiträge, die einen Blick auf die großen Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts werfen und diese aus Zeitzeugensicht dokumentieren. Die Videos sollten nicht länger als 15 Minuten sein.


Auch hier ist der Stichtag der 15. Januar 2015.
Alle Infos und das Einsendeformular gibt es hier: www.video-der-generationen.de


Deutscher Jugendfotopreis 2015


Anlässlich des 25. Jahrestags der deutschen Einheit heißt das Motto des deutschen Jugendfotopreises im kommenden Jahr „Mein Deutschland“. Junge Fotografen sind eingeladen, ihre fotografische Version Deutschlands einzusenden. Auch hier gibt es keinerlei Vorgaben bezüglich des Formats und der Technik. In der Kategorie „Special“ geht es darum, Glückwunschkarten anzufertigen, die mit fotografischen Mitteln der neuen Bundesrepublik zu ihrem Jubiläum gratulieren. Teilnehmen können an beiden Kategorien sowohl Fotografiestudenten als auch Hobbyfotografen. Diese sollten maximal 25 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 9.000 Euro.


Einsendeschluss ist der 15. März 2015.
Alle Infos gibt es unter diesem LINK.

„Meine Story mit Gott“: Das Bonifatiuswerk sucht junge Medienmacher

Welche Rolle spielt der Glaube im Alltag junger Menschen? Storymitgott
Um diese Frage zu beantworten, hat das Bonifatiuswerk zusammen mit der Journalistenschule ifp aus München einen Wettbewerb ausgeschrieben. Im Team oder allein können Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren, Schulklassen und auch Jugendgruppen ihre Beiträge einsenden. Ob Print-Reportagen, Audioslide-Shows, Radiofeatures, Videos oder Online-Dossiers, alles ist möglich. Entscheidend seien kreative Ansätze bei der Umsetzung des Themas. Die Gewinner werden anschließend bei der Verwirklichung ihrer Ideen von professionellen Trainern des ifp unterstützt und gecoacht.

Über die Auswahl der Ideen entscheidet eine Jury, die unter anderem aus der Redaktionsleiterin des heute-journals beim ZDF, Anne Reidt und dem Chefredakteur der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan, Pater Bernd Hagenkord besteht.

Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Januar 2015. Die Projektideen können per Post oder Mail an das ifp gesendet werden. Stichwort: Meine Story mit Gott, Kapuzinerstr. 38, 80469 München oder per E-Mai an: wettbewerb@story-mit-gott.de. Weitere Informationen und das Anmeldeformular unter: www.story-mit-gott.de.

Deutscher Jugendfotopreis: Wer hat gewonnen?

DJFPJetzt stehen die Gewinner fest. Vom 16. bis 21. September werden auf der Weltmesse für Fotografie, der photokina in Köln, die diesjährigen Siegerbilder des Deutschen Jugendfotopreises gezeigt. Auf die 50 Gewinner im Alter von acht bis 25 Jahren warten Preise im Gesamtwert von über 15.000 Euro. Die Preisverleihung findet am 21. September statt.
Der Deutsche Jugendfotopreis zählt zu den traditionsreichsten Jugendwettbewerben Deutschlands. Er wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum im Auftrag des Bundesjugendministeriums veranstaltet. Mehr als 5.000 junge Fototalente haben in diesem Jahr 21.000 Bilder eingereicht.


Alle Infos zum Wettbewerb gibt es hier.

  • © 2018 Bundeszentrale für politische Bildung
Top