Jetzt.de: Unmoralische Nebenjobs

von Redaktion | Oct 14, 2013 | Comments Off on Jetzt.de: Unmoralische Nebenjobs
 
Jugenddrehscheibe , , ,

Bild 7Da sich Lottospielen leider nicht als die verlässlichste Einnahmequelle erwiesen hat, müssen viele Studenten für ihr tägliches Auskommen arbeiten. Klassische Studentenjobs wie Kellnern oder Babysitten sind mitunter anstrengend und bringen nicht viel ein. Was aber wenn der Nebenjob nicht nur nervig ist, sondern sogar einen Gewissenskonflikt heraufbeschwört? Bei jetzt.de, dem Jugendportal der Süddeutschen Zeitung berichten fünf Autoren, von ihren Erfahrungen mit ihren „Danebenjobs”.
Elias und Cosima etwa verdienten ihr Geld mit den Hoffnungen ahnungsloser Menschen. Während er fremden Männer mithilfe teurer Flirt-SMS das Geld aus der Tasche zog und dabei fast mehr als nur mit seinem Gewissen in Konflikt geriet, fand sich auch Cosima in einem Job wieder, der sie zum Lügen und  zwang. Ihr Arbeitgeber lockte junge Mädchen in Modelverträge obwohl diese keine Chancen auf eine Karriere hatten.
Sarah fälschte systematisch Ärztebewertungen, Hanne aß ihre Pausenstulle im Schatten der Kühltürme eines Atomkraftwerkes und Valerie verkaufte Lotterieabos über das Telefon. Am Ende wurde ihr gekündigt, weil sie zu wenige Menschen in die Abofalle gelockt hat.

Comments are closed.