JETZT.DE: Poesie auf der Haut

von Redaktion | May 9, 2013 | Comments Off on JETZT.DE: Poesie auf der Haut
 
Jugenddrehscheibe , , ,

Bild 2„Das Tattoo hat den langen Marsch ins Bürgertum abgeschlossen und ist längst in den verkehrsberuhigten Straßen der Kleinstädte angekommen.”, schreibt Jetzt.de-Autor Jan Stremmel. Wenn die Hosen und Hemdsärmel wieder kürzer werden, zeigt sich wie beschriftet die Menschen heutzutage tatsächlich sind.
Den Autor der Jugendseite der Süddeutschen Zeitung hat das dazu inspiriert, den gestochenen Slogans und Sinnsprüchen wissenschaftlich auf den Grund zu gehen. Er beauftragte 14 Tätowierer aus ganz Deutschland innerhalb eines Zeitraumes von zwei Wochen alle Worte zu notieren, die sie tätowierten. Die gesammelten Ergebnisse, knapp 300 Sprüche und Einzelwörter, legte er einer Literaturwissenschaftlerin vor, die den Zusammenhang von Tätowierungen und Schriftkultur erforscht.
Im Artikel analysiert sie sehr verbreitete Motive, ermittelt neue und wieder abflauende Trends und spekuliert über die Gründe für Tätowierungen solcher Art.

Comments are closed.