JUNO: Zukunftspläne für die Zeit nach dem Gefängnis

von Redaktion | Jul 4, 2011 | Comments Off on JUNO: Zukunftspläne für die Zeit nach dem Gefängnis
 
Jugenddrehscheibe , , ,

Die Teilnehmer des Laufwettbewerbs “Jugend bewegt sich über Grenzen” von Olympiasieger Dieter Baumann haben alle eines gemeinsam: Sie sitzen eine Haftstrafe im Jugendgefängnis ab. Raub, Erpressung und gefährliche Körperverletzung sind die Delikte, die sie dorthin gebracht haben. Am Rande des Bundesfinals dieser sportlichen Veranstaltung sprach eine Reporterin von JUNO, der Jugendseite des Nordkuriers, mit einigen der jugendlichen Straftäter über ihre Vergangenheit und vor allem über ihre Pläne für die Zukunft.
Eine Ausbildung abschließen und einen Job finden, das wünschen sich alle für ihre Zeit nach dem Knast. Sivas und Los Kurdos wollen auch gern wieder Fußball spielen. Und Tobi hat den festen Vorsatz, seiner Mutter mehr im Haushalt zu helfen.
Die Jugendlichen, die zwischen 16 und 20 Jahre alt sind, berichten auch, dass sie ihre Aggressionen, oft ein Auslöser für die Straftaten, inzwischen besser im Griff hätten, machen von ihnen haben sogar Entschuldigungsbriefe an ihre Opfer geschrieben.

Comments are closed.